Lautmalerei und Wortbilder. Autoren schreiben über Kunstwerke aus dem Römerholz

Band II: Zsuzsanna Gahse – Jean-Siméon Chardin, Felix Philipp Ingold – Claude Monet, Klaus Merz – Gustave Courbet, Michel Mettler – Vincent van Gogh, Sabina Naef – Lukas Cranach d. Ä., Erica Pedretti – Lukas Cranach d. Ä., Gerhard Roth – Vincent van Gogh, SAID – Jan Provost, Ingo Schulze – Eugène Delacroix, Matthias Zschokke – Gustave Courbet Herausgegeben von Mariantonia Reinhard-Felice, Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz», im Auftrag des Bundesamts für Kultur, Limmat Verlag, Zürich, 2010, ISBN 978-3-85791-606-9

Schriftsteller und Künstler geraten gemeinsam auf die doppelt schiefe Ebene: Experten der Sprache begegnen Meisterwerken der europäischen Malerei und haben aus dieser «Schräglage» das schönste Kapital geschlagen. Die Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz» in Winterthur hat Autorinnen und Autoren eingeladen, über ein Werk ihrer Wahl aus der Sammlung zu schreiben. Die Texte wurden zunächst am Ort der Inspiration, in der Villa Am Römerholz, gelesen und finden nun in diesen beiden bibliophilen Bändchen zu einem facettenreichen Tableau zusammen.

Weitere Informationen

Lautmalerei und Wortbild 2
https://www.roemerholz.ch/content/sor/de/home/publikationen/publikationen-zu-besonderen-veranstaltungen/lautmalerei-und-wortbilder--autoren-schreiben-ueber-kunstwerke-a0.html