Venite, adoremus. Geertgen tot Sint Jans und die Anbetung der Könige

Herausgegeben von Mariantonia Reinhard-Felice, Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz», im Auftrag des Bundesamts für Kultur, mit Texten von Stephan Kemperdick und Jochen Sander, Heike Stege und Patrick Dietemann sowie Bruno Heimberg und Mariantonia Reinhard-Felice, München, 2007 Deutsche Verlagsausgabe, Hirmer Verlag, München, 2007, ISBN 978-3-7774-3815-3 Englische Verlagsausgabe, Hirmer Verlag, München, 2007, ISBN 978-3-7774-4025-5

Die Publikation erschien zur zweiten Studienausstellung der Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz». Sie untersucht die Beziehung einer um 1495 entstandenen, seit 1923 der Sammlung Reinhart gehörenden und anlässlich des Projekts von Grund auf restaurierten Anbetung der Heiligen Drei Könige zu Geertgen tot Sint Jans, dem ersten grossen Maler der nördlichen Niederlande. Der eingehende Vergleich mit gesicherten Werken des Künstlers, vor allem auch anderen Fassungen desselben Bildthemas, führt zu dem Schluss, dass die Winterthurer Anbetung einer eigenständigen Künstlerpersönlichkeit in der Nachfolge Geertgens zuzuweisen ist. Damit liefert die Publikation ein profundes Votum zu der seit langem äusserst kontrovers geführten Diskussion über die Autorschaft dieses umstrittenen Werkes. Zugleich zeichnet sie ein facettenreiches Panorama über die ersten Generationen der niederländischen Malerei.

Weitere Informationen

Umschlag Geertgen_katalog_Dt
https://www.roemerholz.ch/content/sor/de/home/publikationen/ausstellungskataloge/venite--adoremus--geertgen-tot-sint-jans-und-die-anbetung-der-koe.html